Kleintierpraxis

Dr. med. vet. Ricarda Häuser

News / Links

Aktuelle News

Dr. Anne Strattner übernimmt Chefredaktion
Ab Januar 2020 wird Dr. Anne Strattner neue Chefredakteurin der Fachzeitschrift Der Praktische Tierarzt und des Portals vetline.de. Die promovierte Tierärztin hat bereits mit ihrer wissenschaftlichen Arbeit an der Tierärztlichen Hochschule Hannover sowie ihrer Tätigkeit bei der Wirtschaftsgenossenschaft deutscher Tierärzte (WDT) nationale und internationale Erfahrungen sammeln können. „Gerade durch den starken Praxisbezug und die kommunikative Kompetenz von Dr. Strattner erhält unser Team eine wertvolle Ergänzung für die Erstellung von hochwertigem, praxisnahem und wissenschaftlichem Content, gepaart mit dem Know-how über moderne und zielgruppengerechte Kommunikation.Wir können somit den Bereich Tiergesundheit branchenrelevant und innovativ noch weiter ausbauen“, sagt Sabine Poppe, die die Content-Ressorts Tiergesundheit der Schlüterschen leitet. „Seit mehr als 90 Jahren ist die Schlütersche als Verlag für Veterinärmedien aktiv. Unsere Fachredaktionen legen Wert auf Wissenschaftsjournalismus und Fachexpertise mit starkem praktischem Bezug. Wir wissen um die hohen Ansprüche unserer Kunden, Autoren und Leser und ich sehe Dr. Strattner, mit ihrer vielschichtigen Berufserfahrung und ihrer Vernetzung in der Branche, als eine wertvolle Bereicherung für das Team“, ergänzt Geschäftsführer Lutz Bandte.

[Mehr erfahren]

ASP lässt Schweinebestände in China weiter sinken
Das Landwirtschaftsministerium in Peking hat bekannt gegeben, dass im September diesen Jahres der Schweinebestand in dem Land im Vergleich zum Vorjahresmonat um weitere 41 Prozent gesunken ist. Im August war der Bestand um 39 Prozent niedriger als 2018. Grund dafür ist die Afrikanische Schweinepest (ASP), die bereits in allen chinesischen Provinzen aufgetreten ist, wie Schweizerbauer mitteilt. Experten schätzen, dass der Rückgangder Bestände noch größer ist. „Im nächsten Jahr, besonders in der ersten Jahreshälfte, wird die Produktion weiter sinken", sagte Pan Chenjun, Senior-Analystin der Rabobank, laut Dow Jones News. Die ASP wurde jüngst auch bei einer Zuchtkooperative in der nordwestlichen Provinz Gansu festgestellt. Der Nachweis erfolgte bei 287 Schweinen, von denen 265 an der Tierseuche verendet sind. Alle verbliebenen lebenden Tiere der Kooperative wurden gekeult.

[Mehr erfahren]

Thüringen meldet ersten Fall von WNV bei einem Pferd
In Thüringen ist zum ersten Mal bei einem Pferd das West-Nil-Virus (WNV) nachgewiesen worden. Das betroffene Tier stammt aus dem Unstrut-Hainich-Kreis nahe Bad Langensalza.Wie die Landestierärztekammer Thüringen mitteilt, zeigte das erkrankte Pferd, das sich nachweislich nicht in WNV-Risikogebieten aufgehalten hat, neurologische Symptome.

[Mehr erfahren]

Landesbiologentag an der Universität Hohenheim
Am morgigen Samstag (26.10.2019) findet in der Universität Hohenheim der Landesbiologentag 2019 statt. In Vorträgen und Diskussionsrunden werden sich rund 200 Biologen aus ganz Baden-Württemberg mit dem Artenschwund, dem allgemeinen Wissensstand in der Bevölkerung und den zu ergreifenden Maßnahmen beschäftigen. Der landesweiteBiologentag und 12. Umweltbildungskongress zum Thema „Sind Biologen fit für die Rettung der Biodiversität?“ wird von der Umweltakademie Baden-Württemberg zusammen mit der Universität Hohenheim und dem Verband der Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin Baden-Württemberg e.V. (VBio) veranstaltet.

[Mehr erfahren]

bpt-Kongress in München
Von heute bis Samstag stehen Tierärztinnen und Tierärzten die Türen des Internationalen Congress Centers in München offen. Anlässlich des bpt-Kongresses finden zahlreiche Seminare und Vortragsveranstaltungen sowie berufspolitische Diskussionen statt. Neben dem vielseitigen Fachprogramm, das viele Spezies von der Biene über Kleintiere, Pferd, Rind und Schwein bis hin zur Wasserschildkröte umfasst, wird es am Freitag von 12:30-13:30 Uhr eine berufspolitische Diskussion zum Thema "Praxis neu denken" geben. Außerdem wird esverschiedene Round Table zu aktuellen Themen wie Landtierärztemangel, das Verhältnis von Inhaber zu angestellten Tierärzten, die Notdienstproblematik sowie den Weg vom Studium in die Praxis geben. Weiterhin stehen spannende Themen aus der Welt der Digitalisierung und der Praxisführung auf dem Programm. Hier sei auf die Vortragsveranstaltung "Erfolgsfaktor Mitarbeiter - von der Personalsuche bis zur Personalentwicklung in Tierarztpraxen/-kliniken" am Freitag von 8:30-12.00 Uhr hingewiesen, an der sich der Dessauer Zukunftskreis (DZK) beteiligt.

[Mehr erfahren]

Tipps für die Suche nach entlaufenden Hunden
Nicht selten passiert es, dass Hunde beim Spaziergang plötzlich weglaufen und nicht zurückkommen – ein Alptraum für Tierhalter. Am besten ist es in diesem Fall, das Ordnungsamt, die Polizei oder einen Jäger anzurufen, der die Suche unterstützt. Tiersucherin Tanja Axmann, die sich ehrenamtlich im Verein Voices for Dogs engagiert, empfiehlt, erst einmal Ruhe zu bewahren und am besten die kommenden 48 Stunden an dem Ort zu warten, an dem das Tier weggelaufen ist - was nicht jedem Tierhalter möglich ist. Hier rät die Expertin dazu, einen Geruchsträger, wie beispielsweise ein getragenes Shirt oder eine Jacke, auszulegen und eine Futterstelle einzurichten. In dem Fall, dass das Zuhause nicht mehr alsfünf Kilometer entfernt ist, besteht eine gute Chance, dass das Tier allein zurückfindet. Bleibt der Vierbeiner dennoch weg, ist der Tierbesitzer darauf angewiesen, dass sich jemand meldet, der das Tier gesehen hat. In diesem Fall zieht Profi Tanja Axmann eine Spur, meist mit pürierter Leberwurst, gemischt mit Wasser: „Leberwurst ist das Allheilmittel. Hunde und Katzen sind leberwurstfixiert. Die hat einfach einen sehr intensiven Geruch.“ Am Ende der Spur stellt die Tiersucherin eine Lebendfalle auf, oft auch mit einer Kamera bestückt. So kann sie beobachten, ob sich der entlaufene Hund oder die verschwundene Katze tatsächlich nähert. In den meisten Fällen endet die Suche erfolgreich.

[Mehr erfahren]

Tierkliniken

Sachkunde

Tierphysiotherapie

Hundeschulen

Informationen für Kaninchenhalter

Tierregistrierung

Vergiftungen bei Tieren und Giftpflanzen

Tierzubehör


Das könnte Sie auch interessieren

Leistungen

Praxis

Sprechzeiten